Schlagwort-Archive: Institut für Zeitgeschichte

Putin verzichtet auf Gedenkfeier in Auschwitz

Gedenkfeier am 70. Jahrestag in Auschwitz – „ohne Putin“. Der Kremlchef protestiert damit gegen die „Lügenpresse von New York, die den systematischen Völkermord durch die Juden Eisenhower und Roosevelt an 6 Millionen Wehrmachtssoldaten in den Rheinwiesenlagern weiterhin verschleiert und verschweigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter 70. Jahrestag, Adolf Hitler, Adolf Hitler. Mein Kampf, Auschwitz, Endsieg, Führer und Reichskanzler, Gedenkfeier am 70. Jahrestag in Auschwitz, Hermann Göring, Hermann von Epenstein, Juden, Kremlchef, Oberbefehlshaber Wehrmacht, Polen, Putin, Rheinwiesenlager, Wladimir Putin | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vertreibung – ein Holocaustmärchen aus der StaSi-Firma Merkel

Das Münchner Institut für Zeitgeschichte arbeitet an einer kommentierten Edition von Hitlers „Mein Kampf„, die bayerische Staatsregierung dagegen würde das Pamphlet lieber unter Verschluß halten.

Veröffentlicht unter Adolf Hitler, Adolf Hitler. Mein Kampf | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Karlsruher Rechtsanwalt Michael Rosenthal: Adolf Hitlers Mein Kampf wird sich kaum unter Verschluß halten lassen

Karlsruher Rechtsanwalt Michael Rosenthal: Adolf Hitlers „Mein Kampf“ wird sich nach Ablauf der Urheberrechte 2015 aus Sicht eines Strafrechtsexperten kaum unter Verschluß halten lassen. Adolf Hitlers „Mein Kampf“ wird sich nach Ablauf der Urheberrechte ab dem Jahre 2015 aus Sicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Adolf Hitler, Adolf Hitler. Mein Kampf | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare